"Loading..."

LEISTUNGEN

SCHNARCHTHERAPIE

Schnarchen macht krank und einsam. Es entsteht, wenn sich im Schlaf der natürliche Atemweg verengt durch das Entspannen des Gaumensegels und der Zunge, die nach hinten fällt. Beim Atmen entsteht so eine Vibration der Weichteile im Rachen, die die bekannten Schnarchgeräusche erzeugt. Vor allem wenn es durch vollständige vorübergehende Verlegung der Atemwege zu Atemaussetzern kommt (Schlaf-Apnoe) können gesundheitliche Schäden die Folge sein. Durch die zeitweise verringerte Sauerstoffzufuhr zu Lungen und Gehirn wird langfristig sogar das Herzinfarkt- und Schlaganfallrisiko erhöht. Zunächst kann es zu einer vermehrten Tagesmüdigkeit führen. Aus diesem Grund sollte bei bekanntem starkem Schnarchen mit Atemaussetzern unbedingt in einem „Schlaflabor“ der Schweregrad der Apnoen festgestellt werden.

Bei leichteren Formen des Schnarchens mit nur wenigen Atemaussetzern kann auch durch abgewandelte kieferorthopädische Geräte geholfen werden: Diese sind im Ober- und Unterkiefer verankert und halten den Unterkiefer während des Schlafens nach vorne. Durch die Vorverlagerung werden die Atemwege erweitert. Voraussetzung für die Anwendbarkeit sind gute Verankerungsmöglichkeiten an den Zähnen, eine ausreichende Nasenatmung und das Nichtvorliegen von Kiefergelenkerkrankungen. Die Geräte müssen die ganze Nacht über und regelmäßig getragen werden. Nach ca. zwei Wochen sollte die Wirksamkeit feststellbar sein.

Vereinbaren Sie einen Termin für eine ausführliche und kompetente Beratung über die modernen und ganzheitlichen Behandlungsmethoden.

Telefon 0931 71780